Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga,_gid,_gat,_gtag_UA_40312763_1
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Cookie von Google für Website-Analysen.
Erlaubt

Die SET4FUTURE Academy im Rückblick

von

Blogbeitrag

„Den Umsatz steigern – mit einer Messepräsentation, die im Kopf bleibt!“

Die Messebeteiligung eines Unternehmens zählt zu den effektivsten Marketing- und Verkaufsstrategien. Ob die Teilnahme an einer Messe zum Erfolg wird oder nicht, hängt davon ab, wie professionell der gesamte Messeprozess gestaltet wird.

Als Marketingagentur mit langjähriger Erfahrung in der Konzeption von Messepräsentationen auf Fachmessen, zeigte markenzoo in diesem Workshop, wie Unternehmen im Kopf ihrer potenziellen Kunden bleiben und für nachhaltige Leads und Kundenkontakte sorgen.

Wie hebe ich mich mit meinem Messeauftritt vom Wettbewerb ab? Wie bleibe ich länger als andere bei meinen potenziellen Kunden im Gedächtnis? Im Rahmen der SET4FUTURE Academy analysierte die markenzoo eG die Messepräsentationen ihrer Workshop-Teilnehmer und gab hilfreiche Tipps zur Standoptimierung.

Als Aussteller, insbesondere auf großen Messen, ist es eine Herausforderung, sich von den Mitbewerbern abzuheben und aufzufallen. Doch nicht um jeden Preis, warnten Simon Baumheier und Thomas Härtner die Workshop-Teilnehmer. Kunden sind auf der Suche nach seriösen Geschäftspartnern, die durch ihre Produkte, Expertise und Innovationen wahrgenommen werden und weniger nach Unternehmen, die vorrangig mit ihrem Auftritt herausstechen wollen. Entscheidend ist, Botschaften auf den Punkt zu bringen und dafür zu sorgen, dass Produkte und Dienstleistungen im Gedächtnis der Kunden verankert werden.

Hier noch einige grundlegende Tipps für den Messeauftritt:

Bauen Sie Barrieren ab: Achten Sie auf die Platzierung von Grünpflanzen, Tresen, Vitrinen und Exponaten. Ihr Stand sollte offen und stets gut zugänglich sein.
Achten Sie auf eine einladende Standatmosphäre: Nutzen Sie vor allem helle Töne und dezente Möbel. Dies signalisiert Offenheit und Gesprächsbereitschaft.
Setzen Sie gezielt Produkte in Szene: Zu viele Informationen erschweren den Entscheidungsprozess. Fokussieren Sie auf ein Produkt, eine Neuheit oder eine Innovation.
Lassen Sie Bilder sprechen: „Bilder sagen mehr als tausend Worte“. Kaufentscheidungen werden mehrheitlich aus emotionalen Gründen getroffen. Wählen Sie großflächige Bilder – beschränken Sie sich auf „knackige“ Textbotschaften. Auch Bewegtbild ist ein geeignetes Medium.
Briefen Sie Ihr Standpersonal: Beachten Sie, dass Ihr Standpersonal stets Gesprächsbereitschaft signalisiert und Konversationen auf Augenhöhe führt. Briefen Sie Ihr Standpersonal im Vorfeld u. a. zu Fragen: Was genau zeichnet Ihr Unternehmen aus? Und warum sind Sie besser als Ihre Wettbewerber?
Man muss sich jedoch eines bewusst machen: Die Messepräsentation ist nur ein Baustein innerhalb aller Marketingaktivitäten, der Unternehmen für die Sichtbarkeit ihrer Marke und zur Kommunikation von Leistungs- und Nutzenversprechen zur Verfügung steht.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 3.